Tavorblog

Tavorblog

#fbm

Tavor diarysPosted by Sanny Fri, October 21, 2016 21:20:23
Puh, Rückweg, ko, aua Füße, aua Rücken... ABER HAPPY.

Wüst, fing es an. Noch bevor ich in der Bahn Richtung Frankfurter Buchmesse saß, habe ich mir erst mal den Frühstückskaffee über die Klamotte geschüttet. Da wusste ich, warum mir vorletzte Nacht noch ein anderes Outfit eingefallen ist.
Angekommen, ging alles glatt und Behindertenausweis sei dann, war der Besuch ein kleiner Schnapper.
Letztes Jahr hieß es, Verlage finden, heute war es Vermarktung, Kontakte etc. Aber fangen wir mit den positiven Dingen an. Die Bücherape war eines meiner Highlights. Ich bin ja ein Apefan und dann mit Büchern zu bestücken ist eine tolle Idee.
Sebastian Fitzek war locker wie immer und es war ein tolles Interview. Leider hat er nicht sein aktuelles Buch signiert sondern nur diese, die ich bereits kenne.
Ein bissel doof waren die Stiftungen. Es wird mit "wir mischen uns ein" und Menschenrechten geworben aber anscheinend gbt es auch hier eine Zweiklassengesellschaft. Flüchtlinge, Frauenrechte in islamischen Ländern und Rassismus wird von allen angeprangert und aktiv bekämpft. Spricht man auf Zivilcourage und "sieh hin bei Gewalt" an, zucken sie alle mit de Schultern. O-Ton einer recht bekannten Stiftung "wir werden ja mit Staatsmitteln unterstützt, da dürfen wir sowas gar nicht. Das unterstützt der Staat nicht". Herzlichen Dank, Staat. Rette weiter die Flüchtlinge und wundere dich, warum Gewalt und damit auch Framdenhass zunehmen, wenn es legitim ist seine Frau zu verdreschen. SIEH HIN, STAAT!!!



Ach und den Jungs vom Spiegel habe ich allerdings meine Karte da gelassen, damit sie sich schonmal an den Namen gewöhnen ;).

  • Comments(0)//tavorblog.sannyregen.de/#post2